Brustvergrösserung

Lassen Sie sich von Profis behandeln.
Wir haben 18 Jahre Erfahrung.
Medizinisches Personal. Ärztliche Betreuung.
Über uns

Brustvergrösserung

Die Brustimplantate ergänzen unser Angebot von Methoden zur Brustvergrösserung perfekt. Jede Methode bietet ihre Vorteile.

Welche Methoden bietet Medesthetics zur Brustvergrösserung an?

1. Eigenfettransfer
2. Hyalauron/Body contouring
3. Brustimplantate

Die qualitativ äusserst hochwertigen Brustimplantate, die wir anbieten, garantieren ein natürliches und perfektes Resultat, maximale Sicherheit und minimalen Aufwand bei der Implantation.

Wir verwenden ein hochwertiges Produkt der neuesten Generation, das in Europa hergestellt wird, und welches den höchsten, aktuellen Sicherheitsanforderungen entspricht.

Der Eingriff erfolgt in Lokalanästhesie. Durch das Wegfallen einer Vollnarkose erreichen wir maximale Patientensicherheit und eine kurze «downtime». Nach dem kurzen Eingriff können Sie sofort wieder nach Hause zurückkehren. Ein Klinikaufenthalt entfällt, was nicht zuletzt auch einen positiven Einfluss auf die Kosten hat.

Wie lange muss ich auf einen Op Termin warten?

Bei Medesthetics erhalten Sie einen Op Termin innerhalb von 2-4 Wochen.

Wie geht die Beratung und die Vorbereitung auf eine Brust Op vor sich?

Sobald Sie sich bei uns melden, erhalten Sie innerhalb von 1-2 Wochen einen Beratungstermin. Anlässlich dieses Termins wählen wir mit Ihnen zusammen mit Hilfe einer Computersimulation Ihr individuelles Implantat aus. Sie können so direkt sehen, wie sich verschiedene Implantatgrössen bei ihnen auswirken. Wir besprechen den Operationsvorgang, die Anästhesie (Lokale Anästhesie), und die Nachsorge. Vor dem Eingriff müssen noch eine Mammographie und eine Laboruntersuchung durchgeführt werden, beides können wir organisieren. Sie erhalten alle Dokumente zur Durchsicht und zur Unterzeichnung mit nach Hause. Am Op Tag bringen Sie uns diese unterschrieben wieder mit.

Kann eine Brust Op überhaupt in Lokalanästhesie, ohne Vollnarkose und ohne Spitalaufenthalt durchgeführt werden?

Das ist absolut möglich. Mit modernen Techniken und Materialien wird diese Strategie immer mehr zum Standard. Das Anästhesierisiko kann damit minimiert werden, und ein Spitalaufenthalt entfällt. Beides macht den Eingriff günstiger und sicherer. Zudem haben Sie keine "downtime", Sie sind praktisch sofort wieder einsatzfähig.

Wie ist es mit den Schmerzen während und nach dem Eingriff?

Sie erhalten vor dem Eingriff ein beruhigendes Medikament, das Sie schläfrig macht. Zudem wird die Operationsstelle mittels Lokalanästhesie betäubt. Sie werden während dem Eingriff also keine Schmerzen verspüren und oberflächlich, wie in einem Traum, schlafen. Nach dem Eingriff werden Sie, je nach Bewegungen, leichte Schmerzen verspüren. Deshalb empfehlen wir auch, dass Sie sich vor allem in den ersten 2 Wochen nach dem Eingriff, bis zur Wundheilung, körperlich etwas schonen und auch keinen Sport betreiben. Anschliessend können Sie die Belastung, je nach Schmerzen, schrittweise wieder steigern. Zudem erhalten Sie von uns während und nach dem Eingriff ein Antibiotikum und Schmerzmedikamente.

Wie läuft der Tag des Eingriffs ab?

Am Tag des Eingriffs müssen Sie nüchtern sein. Vor dem Eingriff wird alles nochmals genau besprochen und angezeichnet. Anschliessend werden Sie in den Operationssaal geleitet, und dort für die Operation vorbereitet. Sie erhalten eine Infusion, über welche Medikamente verabreicht werden können, und Sie werden an einen Monitor angeschlossen. Sobald alles bereit ist, erhalten Sie das beruhigende Schlafmedikament gespritzt, so dass Sie vom Eingriff nichts mitkriegen, aber trotzdem noch atmen und wach sind, wie ein oberflächlicher Schlaf, in der Traumphase. Nach dem Eingriff erwachen Sie, sind noch etwas schläfrig, können aber sofort wieder aufstehen. Sie werden in einen Ruheraum begleitet, wo Sie etwas zu essen und zu trinken erhalten, um Ihren Kreislauf zu stützen. Sobald Sie sich wieder in der Lage dazu fühlen, dürfen Sie nach Hause gehen, in Begleitung einer Begleitperson.

Wie läuft die Operation selbst ab?

Wir machen einen kleinen Einschnitt unterhalb Ihrer Brust. Dann wird eine Tasche hinter Ihrer Brust vorbereitet, in die das Implantat eingesetzt wird. Der Vorgang dauert insgesamt nicht länger als 20 bis maximal 30 Minuten.


Wie sieht die Operationsnarbe aus und wie gross ist sie?

"die Operationsnarbe ist nicht länger als ein paar Zentimeter. Sie ist unterhalb Ihrer Brust, in der Brustfalte versteckt und später in aufrechter Position nicht mehr sichtbar. Damit die Wundheilung optimal verlaufen kann, empfehlen wir unbedingt eine körperliche Schonung in den ersten 2 Wochen nach dem Eingriff. Auch nachher ist eine gute Narbenpflege wichtig, damit Sie ein schönes Endergebnis haben werden. Hier können wir Sie mit diversen Methoden unterstützen. Eine Narbe ist erst nach ca. 1 Jahr definitiv ausgeheilt.

Wie sieht die direkte Nachsorge nach der Brust Op aus?

Unmittelbar nach der Op erhalten Sie einen Spezial BH, den Sie während mindestens 6 Wochen nach dem Eingriff Tag und Nacht tragen müssen. Dies hilft, dass die Wunde gut verheilt, dass das Infektionsrisiko minimiert wird, und dass sich das Implantat gut und am richtigen Ort in das Gewebe integriert. Zudem haben Sie dadurch weniger Schmerzen. Nach 1, 7 und 14 Tagen kommen Sie zur Wundkontrolle in unsere Klinik. Damit stellen wir sicher, dass die unmittelbare Nachsorge optimal gewährleistet ist.


Wie sieht die langfristige Nachsorge nach einer Brust Op aus?

Nach 6 Wochen erfolgt die Schlusskontrolle in unserer Klinik. Dann sollte die unmittelbare Nachsorge nach der Op abgeschlossen sein. Weitere Kontrollen werden ab dann individuell und je nach Bedarf vereinbart.

Zahlen Sie Ihre Behandlung in flexiblen Teilzahlungen.
Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns


Wir freuen uns Sie schon bald bei uns begrüssen zu dürfen!

Alle Behandlungen
Fett reduzieren