Fadenlifting

01 Übersicht

Beim Fadenlifting handelt es sich um eine neue, innovative Methode der Gesichtsverjüngung, die den Vorteil eines nicht chirurgischen Eingriffes bietet und somit nur kurze Genesungszeit erfordert.

02 Im Detail

Das Material besteht aus abbaubaren Fäden, die längst in der Chirurgie ihre Anwendung finden und gut hautverträglich sind. Während der Behandlung werden über feine Nadeln Fäden in die Haut eingeführt. Sie spüren dabei nur den Einstich in die Haut. Die Fäden verbinden sich mit dem Unterhautgewebe und führen zu einem Zug in die gewünschte Richtung. Dadurch entsteht eine Straffung von Unterhautgewebe und Haut, die nach einigen Tagen die natürliche Bindegewebsvermehrung (Fibrosierung) stimuliert. Je nach dem wird vor der Behandlung an der Einstichstelle eine örtliche Betäubung durchgeführt, um den Eingriff noch angenehmer zu gestalten.